Wir haben schon Mai; das bedeutet, es bleibt nicht mehr viel Zeit, um an der Bikinifigur zu arbeiten. Jetzt wo die Tage wieder länger und das Wetter schöner werden, werden viele von euch sicherlich lieber draußen laufen gehen als Zeit im Fitnessstudio zu verbringen. Aber für welche Variante du dich auch entscheidest, wir aus dem AO Team haben hier für dich unsere liebsten Sport-Songs zusammengestellt, die dich hoffentlich auch zum Workout motivieren werden.

 

Moritz: Paul Kalkbrenner – Aaron

 

“Für ein lockeres Lauftraining und zum warm werden eignet sich „Aaron“ von Paul Kalkbrenner perfekt! Der Song – bekannt aus dem Soundtrack zu Berlin Calling aus dem Jahr 2008 – hat für mich das optimale Tempo und keine störenden Vocals, die mich eventuell ablenken könnten. Die Beats sind einfach angenehm – ich finde, das Lied ist eine Art „elektronischer Klassik“!”

 

Sabrina: Sigala – Easy Love

 

Peace, Love and Happiness! “Easy Love” versprüht gute Laune und man fängt direkt an zu tanzen! Wenn du zu dem Song läufst, wirst du garantiert einiges an Tempo zulegen, denn mit 124 BPM kommt dein Puls ordentlich in Schwung. Dieses Lied aus dem Sommer 2015 klingt einfach nach Sonnenschein und motiviert, selbst wenn man an einem verregneten Tag mal aufs Laufband steigen muss, statt durch den Park zu flitzen.

 

Sarah: Peter Fox – Schüttel deinen Speck

 

Der beste Song, um dem Speck an den Kragen zu gehen! Allein durch den Titel fühlt man sich dazu berufen, vor dem Sommer noch ein paar Pfunde zum Purzeln zu bringen. Egal für welche Art von Bewegung du dich auch entscheidest – ob Cardio oder Choreo, dieser Song passt garantiert. Mit „Schüttel deinen Speck“ von Seeed-Sänger Peter Fox ist Stillsitzen einfach unmöglich!

 

Agnes: Avicii vs Nicky Romero – I Could Be The One

“128 BPM –  mit Avicii geht’s jetzt richtig ab! Die Melodie von „I could be the one“ macht mich einfach froh und hilft mir dabei, meinen Kopf frei zu bekommen. Außerdem gibt mir der Beat Energie und pusht mich beim Training, um mein Ziel zu erreichen!”

 

Sven: Survivor – Eye of the Tiger

Welcher Song steht mehr für Sport, Kraft und Energie als der Smashhit „Eye of the Tiger“ von Survivor? Das war eine Fangfrage – keiner natürlich! Einst als Untermalung einer eindrucksvollen Szene in Rocky III gedacht, ist dieser Song einfach ein ganz eigener Hit für sich geworden (wahrscheinlich sogar der größere). Und genau wie Rocky Balboa selbst strotzt dieser Song nur so vor Entschlossenheit. Und wenn es den Boxchampion motiviert, dann wohl doch auch uns, oder?

 

Stefan: Donna Summer: Hard for the money

 

“Zeit, so hart zu arbeiten wie die Dame in Donna Summers 80er-Jahre-Hit „Hard for the Money“. Hier stimmt einfach alles, der Beat, der Rhythmus – und auch der Text passt optimal, um mich zu motivieren. Die BPM-Zahl von 136 ist genau richtig, um ordentlich Fahrt aufzunehmen!”

 

Carsten & Kamila: DMX –  X Gon Give It To Ya (Dirty)

Lieder wie „X Gon Give It To Ya“ von DMX haben deutlich niedrigere BPM-Werte als Dance-Songs, weshalb sich Hip Hop ideal für Krafttraining eignet. Du möchtest diesen Rap-Hit lieber beim Joggen hören? Dann leg ihn ans Ende deiner Playlist. Mit 95 BPM eignet sich der Song beim Laufen doch recht gut zum runterkommen, während er hingegen beim Gewichtheben ordentlich pusht.

 

Wir hoffen, dass dir die Songs der AO-Kollegen gefallen und du motiviert in die nächste Trainingseinheit starten kannst. Welche Songs befinden sich so auf deiner Workout-Playlist?

 

 

Dieser Artikel basiert auf dem britischen Original von Chris Kerr und wurde auf das deutsche AO-Team angepasst.http://ao.com/life/smart-home/start-year-right-running-playlist/

 

Entdecke unsere Kopfhörer

Jetzt shoppen
 
Empfohlen von 0

Mona Steden

Von Mona Steden am 22.05.17

Gastautor

Kommentar erstellen