Ich weiß nicht wieso, aber im Januar, wenn alle Feiertage vorbei sind und das neue Jahr vielversprechend vor einem liegt, fange ich immer mit dem Ausmisten an. Ein ordentliches Zuhause gibt mir einfach das Gefühl, dass ich bestens gewappnet bin für alles, was in den nächsten 12 Monaten auf mich zukommt. Zwischen den Feiertagen habe ich mir mein Büro zur Brust genommen.

swoon-worthy-home-office-organ

Das Problem mit einem Homeoffice – wie eigentlich mit jedem Büro – ist, dass es Unordnung magisch anzuziehen scheint. Als Freiberufler leite ich mein Unternehmen vom heimischen Schreibtisch aus, sodass sich ziemlich schnell eine Menge Papierkram, halbfertige Projekte und allerlei Gegenstände von langen Arbeitsstunden aus den letzten Monaten darauf ansammeln.

Vielleicht ist dein Büro der Bereich, wo deine Kinder ihre Hausaufgaben machen, wo du deine Rechnungen bezahlst oder wo du den wöchentlichen Einkauf planst. Oder es ist der Dreh- und Angelpunkt deines kleinen oder großen Unternehmens. Wofür auch immer du dein Büro zuhause nutzt, ohne etwas Organisation kann es schnell im Chaos versinken. Deshalb werde ich dir heute ein paar Tipps & Tricks verraten, mit denen du das Chaos in den Griff bekommst und dein Büro in Ordnung bringst.

 

 

Ich hoffe, meine Tipps waren nützlich! Hälst du Ordnung in deinem Homeoffice?

 

 

Alle Bilder sind von Swoon Worthy und wurden mit freundlicher Genehmigung verwendet

 
Empfohlen von 0

Von Kimberly Duran am 23.01.17

Gastautor

Kommentar erstellen