Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Einkaufserlebnis zu bieten. Verwalten Sie Ihre Cookies hier oder shoppen Sie einfach weiter, wenn Sie einverstanden sind.

Akzeptieren
Fragen Sie uns Live Chat

Waschmaschine: Sicherung fliegt ständig raus?

 Warum das passiert und was Sie dagegen tun können

Was tun, wenn die Sicherung beim Waschen rausfliegt?

Das Auslösen der Sicherung bei Nutzung Ihrer Waschmaschine ist ärgerlich und stellt Ihren Alltag vor Probleme.

Es gilt, das Problem schnell zu beheben, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Jedoch ist die Bandbreite an möglichen Ursachen groß.

Möchten Sie dem Problem auf den Leib rücken, heißt es zunächst, die Ursache zu ermitteln. Anschließend bieten sich verschiedene Lösungen, die sich alleine oder idealerweise mit Hilfe eines Fachmanns in die Tat umsetzen lassen.

Ursachen

Warum kommt es überhaupt dazu, dass die Sicherung rausfliegt?

 

Um das zu beurteilen, gilt es zunächst zu prüfen, ob nur lediglich eine einzelne Sicherung oder gleich der FI-Schalter rausgeflogen ist. Prinzipiell erfüllen beide den gleichen Zweck. Doch was ist dann der Unterschied? Und wie hilft dieser dabei, die Ursache für das Problem zu finden?

Was ist der FI-Schalter?

Sie erkennen ihn im Sicherungskasten daran, dass er breiter als die anderen Sicherungen ist und oft mit einer roten Markierung versehen ist. Der FI-Schalter dient in erster Linie dem Schutz des Menschen. Im Ernstfall ist er Ihr Lebensretter: Bevor Sie das Gehäuse eines Geräts berühren, das unter Strom steht, schaltet er in der gesamten Wohnung den Strom ab. Springt der FI-Schalter raus, ist die Wahrscheinlichkeit eines Defekts, zumindest eines Teildefekts, der Waschmaschine hoch. Bei diesem handelt es sich z. B. um eine schadhafte Isolierung.

Was ist eine Sicherung?

 

Hierbei handelt es sich um die schmalen, schwarzen Schalter im Sicherungskasten. In der Regel sind diese beschriftet. So lässt sich schnell herausfinden, wofür welcher Schalter zuständig ist. Meist gibt es eine Sicherung pro Raum, jedoch kommt es vor, dass die Küche über mehrere abgesicherte Stromkreise verfügt.

Für gewöhnlich ist ein Kurzschluss oder eine Überlastung des Stromkreises dafür verantwortlich, dass eine einzelne Sicherung auslöst. Nicht selten tritt dieser in der Steckdose oder in Anschlusselementen wie z. B. den Schaltern zur Bedienung des Geräts auf. Falls die Waschmaschine zu viel Strom zieht, tritt solch ein Problem ebenfalls häufig auf. Eventuell kommt auch ein zu langes Stromkabel als Ursache für eine Überlastung in Frage.

Denn je länger die Stromleitung ist, desto höher ist auch der Widerstand. Dies hat eine Aufwärmung der Leitung zur Folge, die vom Sicherungsschalter nicht unbemerkt bleibt. Bevor die Leitung durchbrennt, reagiert dieser mit Abschalten. Da die kritische Temperatur erst erreicht werden muss, dauert es mitunter etwas, bis dieser Fehler auftritt.

Wie lösen Sie das Problem?

Plötzlich fliegt beim Waschen die Sicherung raus?

Grundsätzlich gilt, dass Sie bei Unsicherheit lieber einen Fachmann hinzuziehen sollten. Insbesondere, wenn der FI-Schutzschalter keine Schäden aufweist, ist es ratsam, einen Elektriker zu Rate zu ziehen, statt das Gerät selbst zu öffnen. Denn wenn Sie sich selbst versuchen, zerstören Sie damit nicht nur möglicherweise das Gerät, es ist auch gefährlich.

Einen defekten FI-Schalter muss der Hausmeister oder der Elektriker reparieren. Er testet ihn auf seine Funktionalität und tauscht ihn gegebenenfalls aus. Wenn Sie die Sache selbst in die Hand nehmen möchten, überprüfen Sie zuerst, ob die Waschmaschine von außen nass ist. Zudem ist auch ein Check der Kabel auf Beschädigungen ein sinnvoller erster Schritt. Auch eine defekte Steckdose trägt eventuell die Schuld am Auslösen der Sicherung. Hier bietet sich ein einfacher Test an: Schließen Sie die Waschmaschine, sofern vorhanden, testweise an eine andere Steckdose an.

Achten Sie auch auf das Display der Waschmaschine, falls diese über eines verfügt. Ein dort angezeigter Fehlercode beschleunigt die Suche nach dem Grund für das Auslösen der Sicherung. Zeigt die Anzeige keinen Fehlercode an, ist es auf jeden Fall ratsam, einen Elektriker zu beauftragen.

Wenn die Sicherung beim Schleudern rausfliegt

Ein Grund für diesen Fehler ist eine schadhafte Isolierung innerhalb oder an der Maschine, wie z.B. die abgenutzte Hülle eines Kabels. Solch eine blanke Stelle führt schnell dazu, dass die Sicherung rausfliegt. Allerdings ist es auch möglich, dass die Trommel zu viel nasse Wäsche enthält.

Besonders bei alten Waschmaschinen passiert es häufig, dass Feuchtigkeit durch eine undichte Stelle in den Motor vordringt und diesen beschädigt. Leider können Sie in diesem Fall meist nichts anderes tun, als den defekten Motor auszutauschen, falls Sie sich nicht direkt eine neue Waschmaschine zulegen möchten. Der Weg in Eigenregie ist sehr aufwendig: Das Gerät muss geöffnet und der Motor sowie der Kollektor getrocknet werden. Lassen Sie diese Arbeit von einer Fachwerkstatt durchführen.

Diese hat mehr Erfahrung mit der Ermittlung des Isolationsfehlers (über ein Iso-Messgerät) und baut den Motor aus, ohne das Gerät zu beschädigen. Es kommt allerdings auch vor, dass nicht die Waschmaschine, sondern die Sicherung veraltet ist und nicht mit der Belastung durch ein modernes Gerät klarkommt. Hier hilft am besten die Person weiter, die die Stromversorgung im Haus betreut.

Die Sicherung fliegt beim Heizen der Waschmaschine raus?

Ob ein Problem mit dem Heizstab vorliegt, lässt sich in zwei Schritten einfach testen: Aktivieren Sie zur Überprüfung mehrfach hintereinander das Schleuderprogramm. Tritt das Problem dann nicht auf, ist dies ein erster Hinweis dafür, dass das Problem im Heizvorgang liegt. Um sicherzugehen, ziehen Sie die zwei Zuleitungen der Heizung ab und isolieren diese gut ab.

Anschließend führen Sie einen Testlauf mit komplett heruntergedrehtem Temperaturregler bzw. im Kaltprogramm durch. Sollte der FI-Schalter in diesem Fall nicht auslösen, muss die Heizung ausgetauscht und die Dichtung erneuert werden. Vermutlich ist der Heizstab zerfressen und dadurch undicht.

Stöbern Sie auch durch unser komplettes Sortiment an Waschmaschinen für jeden Bedarf oder entdecken Sie Unsere besten Frontlader-Waschmaschinen, getestet und empfohlen von unseren Experten!

 

Wenn die Sicherung schon beim Einstecken rausfliegt

 

Tritt das Problem bereits im abgeschalteten Zustand auf, ist die Ursache dafür die Netzleitung oder der Netzfilter. Hier hilft in den meisten Fällen wirklich nur noch der Anruf beim Elektriker. Nur dieser ist in der Lage, eine Steckdose fachgerecht auszutauschen. Allerdings kommt auch ein blank gescheuertes Kabel eventuell für den Kurzschluss in Frage. Es gilt hier zu prüfen, ob ein Leiter irgendwo das Gehäuse berührt. Bei all diesen Prüfungen ist Vorsicht gefragt: Setzen Sie auf den Fachmann, denn er weiß genau, was er tut.

Weitere Ratgeber und Tipps