Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Einkaufserlebnis zu bieten. Verwalten Sie Ihre Cookies hier oder shoppen Sie einfach weiter, wenn Sie einverstanden sind.

Akzeptieren
Fragen Sie uns Live Chat
Suchen
Warenkorb

So pflegst du deine Waschmaschine

Tipps rund um das Thema Waschmaschinenpflege

Wie starte ich einen Wartungs-Waschgang?

Damit deine Waschmaschine immer mit voller Effizienz arbeitet, solltest du regelmäßige Wartungs-Waschgänge starten. Einige Maschinen besitzen ein Trommelreinigungs-Programm, das jegliche Rückstände beseitigt. Aber es gibt auch ein paar kleine Tricks, die du zu Hause anwenden kannst, damit die Maschine reibungslos funktioniert.

Wasch deine Kleidung auf niedrigen Temperaturen und benutze für farbige Wäsche Farbwaschmittel, damit deine Kleidung langanhaltend frisch und die Farben leuchtend bleiben und nicht verblassen. Und vergiss nicht, die Maschinentür nach jedem Waschgang offen zu lassen, damit die Luft in der Trommel zirkulieren kann – das verhindert unangenehme Gerüche.

Wie entkalke ich meine Waschmaschine?

Halt deine Waschmaschine in bestem Zustand, indem du das Gerät regelmäßig entkalkst. Das reduziert ungewünschte Kalkablagerungen, die sich im Wasserfilter oder an den Trommelwänden absetzen können.

Entweder du kaufst einen Entkalker, der speziell für die Marke deiner Waschmaschine geeignet ist und folgst dabei den Anweisungen auf der Packung. Alternativ kannst du auch ein feuchtes Tuch sanft mit Essig betupfen und damit das Trommelinnere auswischen. Das entfernt dunkle Flecken und Rückstände, die sich während des Waschgangs an Ihrer Kleidung absetzen können.

Wer hat die Waschmaschine erfunden?


Vom Waschen im Fluss bis zum heutigen Luxus hat die Waschmaschine eine lange Geschichte hinter sich. Nach vielen Erfindungen, um sich die Waschzeit zu verkürzen, war es jedoch der US-Amerikaner Alva Fisher, der seiner Erfindung namens „Thor“ einen Elektromotor verpasste und somit um circa 1907 die erste elektrische Waschmaschine erfand. Auf den Markt kamen die ersten, vollautomatischen Waschmaschinen dann 1946 in Amerika und um 1951 auch in Deutschland und revolutionieren fortan die Wäschepflege maßgebend.

Wie halte ich den Pumpenfilter instand?

Wichtig ist auch die Pflege des Filters der Ablaufpumpe deiner Maschine, damit diese tadellos funktioniert. Reinige den Pumpenfilter jede paar Wochen oder wann immer du Veränderungen im Waschprozess feststellst. Anzeichen dafür, dass du den Filter prüfen solltest, sind beispielsweise, dass deine Kleidung nach dem letzten Schleudergang immer noch nass ist oder die Trommel das Wasser nicht vollständig abpumpt.

Der Filter befindet sich an der Maschinenfront, hinter einer kleinen Türe. Öffne diese Türe einfach und schraube den Filter vorsichtig ab, da überschüssiges Wasser auslaufen könnte. Stell am besten eine flache Schale darunter, um das Wasser aufzufangen. Nach dem Abschrauben, kannst du den Filter reinigen. Dort findest du womöglich festsitzende Haare, BH-Bügel oder verlorene Münzen aus Hosentaschen, die Ursache für ungewollte Probleme sein können.

Wäsche-Tipps

Hier sind noch weitere praktische Tipps, mit denen deine Maschine optimal arbeitet:

Entlade die feuchte Wäsche möglichst sofort, nachdem der Waschgang beendet ist. Nasse Kleidung in der Trommel kann schimmeln und unangenehme Gerüche verursachen.

Wichtig ist auch, zu überprüfen, ob du deine Kleidung auf der Temperatur wäschst, die das entsprechende Waschmittel auch empfiehlt. Lies die Anweisungen auf dem Waschmittel, um sicher zu gehen, dass die Temperatur korrekt eingestellt ist. Zu hohe Temperaturen können den Fasern deiner Kleidung schaden.

Denk daran, das Waschmittelfach regelmäßig auszuspülen und zu reinigen. Wenn du unterschiedliche Waschmittel verwendest, könnte es sein, dass die Löcher im Waschmittelfach verstopfen. Wenn du Veränderungen im Waschzyklus bemerkst, reinige das Fachinnere sanft mit einem feuchten Tuch.

Stöber auch durch unser komplettes Sortiment an Waschmaschinen für jeden Bedarf oder entdecke Unsere besten Frontlader-Waschmaschinen, getestet und empfohlen von unseren Experten!

 

Weitere Tipps und Tricks: