Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Einkaufserlebnis zu bieten. Verwalten Sie Ihre Cookies hier oder shoppen Sie einfach weiter, wenn Sie einverstanden sind.

Akzeptieren
Frage uns Live Chat
    Warenkorb

    So pflegst du deine Kühl-Gefrierkombination

    Bei Kühl-Gefrierkombinationen ist es wie bei jedem Gerät – je mehr du dich darum kümmerst, je besser und länger wird das Gerät auch arbeiten können. Hier haben wir alles zusammengefasst, was du wissen musst – von der Reinigung über Energie sparen bis hin zu länger frischen Lebensmitteln. 

    Wie taue ich den Gefrierschrank ab?

    Lasse einfach die Gefrierschranktüre offen und stelle einen flachen Teller darunter, um das Wasser aufzusammeln. Halte mehrere Handtücher bereit, um deinen Boden zu schützen. Wenn du den Prozess auf sichere Art beschleunigen willst, kannst du auch Schüsseln mit heißem Wasser in den Gefrierschrank stellen, die das Eis zum Schmelzen bringen.

    Nun musst du etwas Geduld haben – aber Hilfsmittel wie Messer, Haartrockner oder andere Dinge kannst du mit bestem Gewissen beiseitelegen, denn jetzt weisst du, dass Abtauen nicht kompliziert sein muss!

    Wie befülle ich meinen Kühlschrank richtig?

    Damit der Kühlschrank richtig funktioniert und deine Lebensmittel unter besten Bedingungen lagern, sollte etwas Platz im Inneren gelassen werden. Überlade den Kühlschrank also nicht zu sehr, damit kühle Luft ungehindert um jede Abstellfläche zirkulieren kann. So herrscht die optimale Temperatur für deine Lebensmittel – und du hast einen guten Überblick über die Produkte.

    Außerdem sparst du dabei Energie, da das Gerät nicht übermäßig arbeiten muss, um zu viel Lebensmittel zu kühlen.

    Wie organisiere ich meine Lebensmittel im Kühlschrank am besten?

    Lebensmittel, die nicht gekocht werden müssen, wie beispielsweise Übriggebliebenes, Getränke und Kräuter, werden am besten auf einer der höheren Abstellflächen gelagert, da hier eine gleichmäßigere Temperatur herrscht. Auf den Abstellflächen im unteren Bereich hingegen lagern Milchprodukte, rohes Fleisch oder Fisch optimal, da die Temperatur dort deutlich tiefer ist.

    Du hast Lebensmittel wie Mayonnaise, Säfte oder Oliven wahrscheinlich intuitiv in den Türabstellern gelagert. Dort sind sie allerdings auch bestens aufgehoben, da hier die höchste Temperatur herrscht, die den Produkten mit natürlichen Konservierungsstoffen nichts ausmacht!

    Wenn du diese Tipps beachtest, bleiben deine Lebensmittel länger frisch, knackig und geschmackvoll.

    Wie befülle ich meinen Gefrierschrank richtig?

    Es mag dich überraschen, aber im Gegensatz zum Kühlschrank funktioniert der Gefrierschrank besser, je mehr Lebensmittel sich darin befinden. Schlage also beim nächsten Angebot im Supermarkt beruhigt zu – Deine Lebensmittel bleiben frisch und gefroren.

    Solltest du dennoch Platz frei haben, befülle ihn mit halbvollen Wasserflaschen, um den Raum durch die Eisbildung zu füllen. So sparst du Energie, als auch Geld, da das Gerät nicht übermäßig arbeiten muss, um großen, warmen Raum zu kühlen.

    Wie reinige ich meine Kühl-Gefrierkombination?

    Im besten Fall solltest du versuchen, das Gerät einmal pro Woche zu reinigen, damit deine Lebensmittel frisch, hygienisch und geschmackvoll bleiben. Jegliche Spritzer und Flecken sollten jedoch sofort aufgewischt werden, um unangenehme Gerüche und klebrige Stellen zu vermeiden.

    Ein Gemisch aus warmem Wasser und Weißweinessig zu gleichen Anteilen eignet sich hervorragend zum Reinigen und ein bisschen Soda darin entfernt wirklich jeden Fleck. Dennoch sorgen auch ein paar Spritzer Desinfektionsspray für einen hygienischen Kühlschrank und ein kratzfreies Mikrofasertuch schützt die Flächen.

    Wie halte ich meine Lebensmittel so lange frisch wie möglich?

    Damit deine Produkte lange frisch riechen, stelle ein deodorisierendes Mittel in den Kühlschrank, das schlechte Gerüche für bis zu 3 Monate aufnimmt. Dieselbe Wirkung erzielt aber auch ein Stück Zitrone! So lagerst du gereiften Käse, Knoblauchsaucen und frischen Fisch, ohne dass diese ungewünschte Gerüche mit sich bringen.

    Es gibt auch spezielle Untersetzer, auf denen Früchte und Gemüse gelagert werden können, die für lange Frische und eine bessere Luftzirkulation sorgen.

    Welche Energiespar-Einstellungen kann ich benutzen?

    Die Urlaubsschaltung ist ideal, wenn du über das Wochenende oder für ein paar Wochen außer Haus bist. Denn hierbei wird weniger Strom verbraucht, um Energie zu sparen, während deine Lebensmittel dennoch frisch und gekühlt bleiben.

    Der Gefrierschrank läuft allerdings weiter, sodass du nicht befürchten musst, vor geschmolzener Eiscreme oder abgetauten Lebensmittel zu stehen, wenn du nachhause kommst. Das spart auf lange Sicht auch eine Menge Geld.

    Wie kann ich noch mehr Energie sparen?

    Den Gefrierschrank abzutauen klingt vielleicht nach viel Arbeit, hilft aber wirklich dabei, Energie und Geld zu sparen. Denn je mehr Frost, desto mehr muss das Gerät arbeiten und so auch Energie verbrauchen.

    Energiesparend kann auch das Abstauben der Geräterückseite sein. Denn setzt sich Staub dort fest, muss das Gerät auch hier mehr Energie aufwenden. Wenn du also kein Einbau-Gerät besitzt und die Möglichkeit hast, die Rückwand abzustauben, spart das Energie und Geld.

    Weitere Tipps und Tricks: