Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Einkaufserlebnis zu bieten. Verwalten Sie Ihre Cookies hier oder shoppen Sie einfach weiter, wenn Sie einverstanden sind.

Akzeptieren
Fragen Sie uns Live Chat
    Warenkorb

    Fehlerbehebung bei Geschirrspülern

    Finde hier heraus, wie du deinen Geschirrspüler vor unangenehmen Gerüchen und deine Gläser vor Glaskorrosion schützen kannst – die ao.de Tipps und Tricks zur Fehlerbehebung bei Geschirrspülern!

    Die ersten Schritte

    Auch wenn es albern klingt: Überprüfe lieber zweimal, ob du das Stromkabel korrekt in die Steckdose gesteckt hast.

    Das Problem könnte auch direkt an der Steckdose liegen. Versuche, ein anderes elektronisches Gerät anzuschließen (bspw. ein Radio), um sicherzustellen, dass sie funktioniert.

    Das Gerät startet nicht, wenn die Türe nicht vollständig geschlossen ist. Wenn du also kein Einklinken hörst, ist die Türe eventuell noch offen.

    Warum wird mein Geschirr nicht richtig sauber?

    Die Maschine bis zum Anschlag vollzustopfen ist zwar bequem, kann aber viele Arten von Problemen auslösen, darunter auch die Spülleistung. Wenn sperriges Geschirr die Sprüharme blockiert, können diese nicht mehr richtig arbeiten und das Wasser erreicht nicht jede Stelle des Geschirrs.

    Kurzprogramme sind zwar ideal, wenn du wenig Zeit hast, sind jedoch nicht dazu geeignet, hartnäckige und eingetrocknete Schmutzreste zu entfernen.

    Wie auch schon in unseren 10 besten Tipps für perfektes Geschirrspülen erwähnt, hilft das regelmäßige Reinigen des Filters dabei, alles frisch und sauber zu halten.

    Wie verhindere ich, dass meine Gläser trüb werden?

    Viele Leute sind skeptisch darüber, Glasgeschirr überhaupt in einer Spülmaschine zu reinigen, da sie Glaskorrosion befürchten, also die Gläser nach einiger Zeit trüb aussehen. Das muss aber nicht sein! Spülmaschinensalz verbessert die Spülleistung und sorgt für strahlendes Geschirr.

    Verhindere schlechte Gerüche

    Manchmal braucht dein Geschirrspüler etwas Zeit für sich. Ein leerer Spülgang mit heißem Wasser ist eine tolle Lösung, um die Maschine von innen zu reinigen und lästige Gerüche loszuwerden. Wir empfehlen auch die Nutzung von Spülmaschinensalz, da dieses die Spülleistung verbessert. Zudem verfügen viele Geräte über eine automatische Salzanzeige, an der du den Salzstand erkennen kannst.

    Für mehr hilfreiche Reinigungstipps schaue dir auch unsere 10 besten Tipps für perfektes Geschirrspülen an.

    Warum wird mein Besteck rostig?

    Warum wird mein Besteck rostig? Wir empfehlen es, Eisenpfannen und -töpfe wenn möglich nicht im Geschirrspüler zu reinigen, da sie anfällig für Rost sind. Dieser Rost kann sich dann auf Metallgegenstände wie Besteck oder sogar den Innenwänden der Maschine übertragen.

    Probleme beim Türöffnen?

    Die Türe des Geschirrspülers lässt sich nicht öffnen, wenn das Gerät nicht gerade auf dem Boden steht. Eine kleine Anpassung der Standfüße sollte das Problem beheben. Es lohnt sich auch, zu überprüfen, ob versehentlich die Kindersicherung aktiviert wurde.

    Wo bleibt das Spülwasser?

    Wenn die Maschine nicht mit Wasser versorgt wird und das Gerät eine digitale Bedienanzeige besitzt, kannst du an einem aufleuchtenden Wasserhahn-Symbol schnell erkennen, dass kein Wasser in den Geschirrspüler gelangt. Dann überprüfe zunächst, ob die Wasserversorgung gewährleistet ist und sich keine Knicke oder Knoten im Schlauch befinden.

    Auch ein Blick in die Bedienungsanleitung hilft, um Fehlermeldungen zu deuten, die auf dem Display erscheinen.

    Weitere Artikel und Ratgeber