Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Einkaufserlebnis zu bieten. Verwalten Sie Ihre Cookies hier oder shoppen Sie einfach weiter, wenn Sie einverstanden sind.

Akzeptieren
Fragen Sie uns Live Chat

Die 10 besten Tipps für perfektes Geschirrspülen

Einen Geschirrspüler zu haben ist toll, um Energie, Zeit und Arbeit zu sparen. Aber wussten Sie, dass Sie einiges tun können, um den Abwasch noch einfacher zu gestalten? Lesen Sie hier unsere 10 besten Tipps, um das Beste aus Ihrem Geschirrspüler herauszuholen.

Reinigen Sie den Filter

Egal wie gut Sie Ihr Geschirr vor dem Beladen vorspülen, matschige Essensreste finden sich früher oder später im Filter des Geschirrspülers wieder. Nach einiger Zeit können diese Reste jedoch unangenehme Gerüche im Gerät verursachen. Nehmen Sie daher einfach den Filter heraus und halten Sie ihn unter laufendes, heißes Wasser. Das entfernt jegliche Schmutzreste und sorgt für eine gründlichere Reinigung Ihres Geschirrs.

 

Reinigen Sie die Front des Geschirrspülers

Bei dem ganzen Waschen, das sich innerhalb der Maschine abspielt, vergisst man schnell die Vorderseite des Geräts. Essensreste und Spritzer setzen sich gerne an Tür und Abdichtungen ab und können Rost und undichte Stellen verursachen. Benutzen Sie ein schonendes Oberflächenspray und wischen Sie den Geschirrspüler regelmäßig ab. Das verhindert alle Schmutzreste, die Ihren Geschirrspüler angreifen könnten.

Entfernen Sie die Sprüharme zur Reinigung

Die Sprüharme in Ihrer Maschine drehen sich beim Spülgang, um Ihr Geschirr mit heißem Wasser zu besprühen. Diese Sprüharme können jedoch blockiert werden, sodass das Wasser nicht mehr richtig herauskommt. Die Arme lassen sich aber einfach entfernen, um unter warmer Seifenlauge ausgewaschen zu werden. Blockaden im Inneren der Löcher lassen sich mit einem Zahnstocher entfernen.

Benutzen Sie Spülmaschinensalz

Hartes Wasser kann nicht nur Ihr Geschirr ruinieren, sondern auch Ihren Geschirrspüler verstopfen. Das hat zur Folge, dass Ihr Geschirr über längere Zeit nicht mehr so sauber wird, wie gewohnt. Wenn Sie monatlich Spülmaschinensalz benutzen, neutralisiert dies das Wasser und Ihr Geschirr wird wieder gründlich gereinigt.

Starten Sie einen Leerlauf

Ab und zu hilft es, den Geschirrspüler sich selbst reinigen zu lassen. Stellen Sie hierzu sicher, dass die Maschine leer ist und starten Sie einen möglichst heißen Spülgang. Ihre Spülmaschine wird so von innen gereinigt und Keime und Bakterien abgetötet. Für noch mehr Reinheit können Sie auch eine Tasse Weißweinessig auf den Maschinenboden geben. Das entfernt lästige Kalkablagerungen und neutralisiert unangenehme Gerüche.

Achten Sie auf clevere Funktionen

Viele Geschirrspüler verfügen über praktische Funktionen, die das Spülen und Be- und Entladen einfacher machen. Halten Sie also Ausschau nach vorgesehenen Besteckschubladen, Trocknungsfunktionen und Technologien spezieller Waschzonen im Gerät. Wenn Sie Gebrauch von diesen cleveren Einstellungen machen, kann Sie das viel Zeit, Geld und Energie sparen.

Überladen Sie den Geschirrspüler nicht

Natürlich ist es reizvoll, den Geschirrspüler so zu beladen, dass all Ihr schmutziges Geschirr darin Platz findet. Aber egal, wie geräumig die Maschine wirkt, bestimmt ist der Innenraum nur für eine bestimme Menge Geschirr. Denn je mehr Raum im Geschirrspüler ist, desto besser können Wasser und Spülmittel alle schmutzigen Stellen erreichen – und Ihr Geschirr so gründlicher gereinigt werden.

Spülen Sie Ihr Geschirr vor dem Beladen ab

All die Essensreste, die Sie vor dem Beladen nicht vom Geschirr entfernen, landen am Ende am Maschinenboden. Spülen Sie Ihr Geschirr also gut ab – das spart Zeit, Energie und Geld und sorgt dafür, dass Ihr Geschirr strahlend aus der Maschine kommt.

Benutzen Sie den richtigen Spülgang

Wussten Sie, dass Sie bei Ihrem Geschirrspüler zwischen verschiedenen Spülgängen wählen können? Wenn Sie also Zeit sparen wollen, besitzen viele Geräte ein praktisches Kurzprogramm. Und gegen hartnäckigen Flecken eignen sich Intensivprogramme hervorragend. Es lohnt sich wirklich, herauszufinden, welche Programme es alles gibt, um das Beste aus Ihrem Gerät herauszuholen.

Benutzen Sie nicht übermäßig Spülmittel

Zu viel Spülmittel kann dem Geschirr, als auch dem Inneren des Gerätes schaden. Benutzen Sie die richtige Menge Spülmittel, damit Ihr Geschirrspüler langanhaltend effizient arbeiten kann.