Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Einkaufserlebnis zu bieten. Verwalten Sie Ihre Cookies hier oder shoppen Sie einfach weiter, wenn Sie einverstanden sind.

Akzeptieren
Frage uns Live Chat
    Warenkorb

    Kaufratgeber für Körperpflege & Gesundheit

    Die Menge an Produkten für Körperpflege & Gesundheit reicht locker aus, um einem den Kopf zu verdrehen. Stimmts? Egal, ob du auf der Suche nach etwas bist, das deine Beinbehaarung und Stoppel in Schach hält oder deine Zähne zum Strahlen bringt – unser praktischer Leitfaden verrät dir alles, was es zu wissen gibt.

    Elektrische Zahnbürsten

    Wenn du deine Zähne immer noch mit einer Handzahnbürste schrubbst, solltest du dir selbst einen Gefallen tun und dir eine elektrische Zahnbürste zulegen. Es gibt viele Modelle zur Auswahl, egal ob du die neueste Technologie oder etwas Einfacheres suchst. Wir haben sie alle unten aufgelistet.

    Das Wichtigste über Reinigungsgeschwindigkeit

    Wenn du eine Handzahnbürste gegen eine elektrische Zahnbürste eintauschst, wird dir wahrscheinlich als Erstes die enorme Geschwindigkeit auffallen, mit der sie durch deine Backenzähne saust. Die meisten Modelle haben eine Bürstengeschwindigkeit zwischen 2.500 und 7.500 Bewegungen pro Minute, verglichen mit den 300 Bewegungen, die du normalerweise erreichen würdest, wenn du die harte Arbeit selbst machst. Und weil sie viel schneller sind, entfernen sie auch viel mehr Plaque.

    Einige Funktionen, nach denen du Ausschau halten solltest ...

    Erkennungstechnologie

    Da viele von uns beim Zähneputzen auf Autopilot schalten, neigen wir dazu, immer wieder die gleichen Stellen im Mund zu übersehen. Da kommt die Erkennungstechnologie gerade recht, denn sie nutzt Sensoren im Inneren der Bürste, um den Winkel und die geputzten Zähne zu erfassen. Sie zeigt dir dann über eine App an, welche Bereiche bereits ausreichend gereinigt wurden und worauf du dich als Nächstes konzentrieren musst. Einige Modelle zeigen dir sogar an, wo sich Plaque gebildet hat, sodass du immer auf dem Laufenden bist, wenn du dich ans Waschbecken begibst.

    Konnektivität mit deinem Smartphone

    Einige elektrische Zahnbürsten können mit deinem Smartphone verbunden werden. Je nachdem, für welche du dich entscheidest, lädst du einfach die App herunter und verbindest sie über Bluetooth. Sobald du alles eingerichtet hast, sagt sie dir, wann du die Seite wechseln sollst, worauf du besonders achten musst und wie lange du noch Zeit hast. Clever, oder?

    Drucksensoren

    Wusstest du, dass zu starkes Drücken mit der Zahnbürste eine der Hauptursachen für empfindliche Zähne, Zahnschmelzverlust und Zahnfleischrückgang ist? Wenn du dich für ein Modell mit einem eingebauten Drucksensor entscheidest, leuchtet dieser auf, wenn du etwas zu hart putzt. Einige Modelle stoppen sogar die Drehung des Bürstenkopfs bis du ein bisschen lockerer wirst. Gut zu wissen.

    Alarmsignal

    Wenn du dich für eine elektrische Zahnbürste mit Alarmsignal entscheidest, kannst du dein Zahnputzprogramm bestens meistern. Die Art der Warnsignale hängt davon ab, für welches Modell du dich entscheidest – einige vibrieren, wenn es Zeit ist, die Seite zu wechseln, andere leuchten auf, wenn du zu viel putzt, und wieder andere messen die Zeit, die du mit dem Putzen verbracht hast, und zählen bis zur letzten Sekunde. Und jetzt Cheese!

    Herrenrasierer

    Dein Gesicht verdient nur das Beste, oder? Es gibt nichts Besseres als einen elektrischen Rasierer. Sie sind schneller, sauberer und viel präziser, als wenn du es von Hand machen würdest. Und egal, ob du dir einen Spitzbart oder einen verwegenen Schnurrbart zulegen willst (Respekt), sie geben dir viel mehr Freiheit, deinen gewünschten Look zu erzielen. Wenn du dir nicht sicher bist, für welchen Typ du dich entscheiden sollst, helfen wir dir mit unserem praktischen Leitfaden dabei, den richtigen zu finden.

    Folienrasierer

    Diese klassischen Folienrasierer wurden 1930 von Jacob Schick erfunden und verwenden Klingen, die sich hin und her bewegen, um die Barthaare zu entfernen. Sie heißen Folienrasierer wegen des dünnen, perforierten Metallstücks, das vor den Klingen sitzt. Dadurch wird deine Haut geschützt und gleichzeitig werden deine Barthaare durch die Löcher gepresst, sodass du eine saubere und gleichmäßige Rasur erhältst.

    Wenn du jeden Tag einen glatt rasierten Look haben möchtest, ist ein Folienrasierer genau das Richtige für dich. Halte Ausschau nach Braun-Modellen, denn die hochwertigen Folienrasierer sind mit der neuesten Rasiertechnik ausgestattet, einschließlich Klingen, die von Gillette entwickelt wurden.

    Rotationsrasierer

    Rotierende Klingen und drei Rasierköpfe mögen wie etwas Unheimliches klingen, das man bei der Bewachung eines roten Edelsteins finden würde, aber ein Rotationsrasierer ist eine freundliche Art, Flaum loszuwerden. Die drei rotierenden Köpfe arbeiten zusammen, um dir eine glatte und gleichmäßige Rasur über dein ganzes Gesicht zu ermöglichen – wie von Zauberhand.

    Diese Art von Rasierer eignet sich perfekt für grobe Bärte und die Pflege der täglichen Stoppeln. Achte auf die Modelle von Phillips – ihre SensoTouch-Technologie sorgt für eine glatte Rasur auf jedem Zentimeter deines Gesichts.

    Nass- und Trockenrasierer

    Wenn du die Geschwindigkeit und Präzision eines Elektrorasierers möchtest, aber unter empfindlicher Haut leidest, ist ein Nass- und Trockenrasierer das Richtige für dich. Du profitierst von denselben Vorteilen, kannst aber deine Lieblings-Rasiergels und -Schäume verwenden. Perfekt!

    Behalte Panasonic auf jeden Fall im Auge, denn die Nass- und Trockenrasierer sind vollgepackt mit cleverer Technik und sehen auch noch richtig cool aus.

    Multigroomer

    Manchmal reicht ein normaler Elektrorasierer einfach nicht aus. Wenn dir Tentakel aus den Ohren wachsen, deine Brust langsam etwas zerzaust aussieht und deine Augenbrauen überwuchert sind, solltest du vielleicht einen Multigroomer in Betracht ziehen. Diese Geräte sind mit vielen verschiedenen Werkzeugen ausgestattet, mit denen du mehrere Körperbereiche bearbeiten kannst. Ganz gleich, ob es sich um den Kopf, die Nase oder den Bereich unterhalb der Gürtellinie handelt, du brauchst nur den richtigen Aufsatz anzubringen und kannst loslegen.

    Es gibt viele tolle Modelle zur Auswahl. Wenn du etwas möchtest, das du als zusätzlichen Bonus mit unter die Dusche nehmen kannst, solltest du nach einem wasserfesten Modell Ausschau halten.

    Selbstreinigende Rasierer

    Wie bei den meisten Dingen musst du dich um deinen Elektrorasierer kümmern, wenn du dauerhaft gute Ergebnisse erzielen willst. Wenn du ihm nach jeder Rasur etwas Aufmerksamkeit schenkst, geht die Arbeit immer schnell von der Hand. Wir wissen, dass das leichter gesagt als getan ist. Zum Glück gibt es für einige Modelle eine eigene Reinigungsstation. Setz sie einfach in die Basiseinheit ein und lass sie den Rest erledigen. Easy peasy.

    Haarschneider

    Es geht nicht nur um Bärte, Koteletten und Schnurrbärte. Wenn du auf der Suche nach einem Gerät bist, mit dem du deine Buzz und Fade Cuts meistern kannst, ist ein Haarschneider das richtige Werkzeug. Von einstellbaren Schnitthöhen bis hin zu speziellen Klingen und Aufsätzen kannst du zu Hause genauso gute Ergebnisse erzielen wie beim Friseur.

    Haarstyling

    Egal, ob du glatte Haare, Beach Waves oder feste Locken haben möchtest, es gibt viele verschiedene Haarstylinggeräte, mit denen du deinen Look in den Griff bekommst. Wir haben alle Geräte in Kategorien eingeteilt und unsere Lieblingsmerkmale für jedes Gerät herausgesucht, um dir die Entscheidung zu erleichtern. Bedank dich später bei uns.

    Haartrockner

    Wusstest du, dass es ziemlich schädlich ist, dein Haar auf natürliche Weise trocknen zu lassen? Denn wenn es nass ist, ist es mit Feuchtigkeit gefüllt, die Druck auf jede einzelne Strähne ausübt. Deshalb ist die Wahl des richtigen Haartrockners so wichtig. Aber keine Panik – wir haben ein paar tolle Eigenschaften herausgesucht, auf die du beim Shoppen achten solltest.

    Features, auf die du achten solltest

    Leistung

    Je höher die Leistung, desto schneller die Trocknungszeit. So einfach ist das. Die meisten Haartrockner haben eine Leistung zwischen 1600 und 2500 Watt. Wir würden jedoch nicht empfehlen, einfach die höchste Leistung zu wählen, da verschiedene Haartypen möglicherweise nicht so viel Hitze vertragen wie andere. Es ist immer eine gute Idee, eine Flasche Hitzeschutz zu kaufen, um auf der sicheren Seite zu sein.

    Keramik & Turmalin

    Keramik-Haartrockner trocknen nasses Haar mit Infrarotwärme. Sie sind nicht schädlich und eignen sich hervorragend für eine gleichmäßige Wärmebehandlung der Strähnen. Turmalin-Haartrockner nutzen negative Ionen, um die positiven Ionen im nassen Haar aufzuspalten, und sorgen so für schnellere Ergebnisse bei geringerem Wärmebedarf. Mit diesen Haartrocknern erhältst du oft auch glattere und weniger krause Ergebnisse.

    Gewicht

    Ganz ehrlich, niemand sollte sich mit einem eingeschlafenen Arm herumschlagen müssen, nur weil er sein Haar trocknen will. Deshalb ist es sinnvoll, auf das Gewicht des Haartrockners zu achten, den du auswählst. Das ist vor allem bei dickerem Haar wichtig, denn dann musst du ihn länger aufstützen.

    Ergonomisches Design

    Das mag nicht so wichtig sein wie die ionische Hitze oder die Leistung, aber ein Haartrockner, der sich angenehm bedienen lässt, ist sehr wichtig. Ein angenehmer Griff, ein leichtes Gehäuse oder eine glatte Oberfläche – Komfort ist das A und O.

    Glätteisen

    Du willst glatte Haare, die einfach nie aus der Mode kommen? Wir auch. Ein gutes Glätteisen ist für jede Morgenroutine unverzichtbar, egal ob du einen hochgesteckten Pony oder eine schnelle Hochsteckfrisur für den Tag haben möchtest.

    Features, auf die du achten solltest

    Flache und runde Eisenformen

    Es mag offensichtlich erscheinen, aber wir sagen es trotzdem: Glätteisen sind ideal, wenn du dein Haar nur glätten willst. Sie sind einfach, effektiv und kommen direkt auf den Punkt. Es gibt jedoch auch Modelle mit einer abgerundeten Form, die sich hervorragend eignen, um deinen Look mit ein paar federnden Wellen aufzupeppen.

    Keramik und Titanium

    Jedes Haar ist anders, daher ist es nur angemessen, dass die Geräte, in die wir so viel Vertrauen setzen, auch, nun ja... vertrauenswürdig sind. Wenn du dünnes Haar hast, ist ein Keramik-Glätteisen besser für dich geeignet. Denn sie erhitzen das Haar von innen nach außen und sind daher besonders schonend. Modelle aus Titan sind etwas stärker und erhitzen das Haar von der Oberfläche her, wodurch sie sich besser für dickere, gröbere Strähnen eignen.

    Temperaturregelung

    Einige Glätteisen sind mit Drehknöpfen oder Reglern ausgestattet, mit denen sich die Temperatur leicht einstellen lässt. So gibt es keine Einheitsgröße, sondern jeder kann die richtige Einstellung für sich selbst finden. Ganz einzigartig.

    Tragbarkeit

    Wir alle lieben eine Woche in der Sonne, das lässt sich nicht leugnen. Ein Glätteisen, das leicht zu transportieren ist und nicht den meisten Platz im Koffer wegnimmt, ist ein Muss. Halt die Augen nach einem tragbaren Gerät offen, wenn du dich umsiehst. Du wirst es nicht bereuen.

    Lockenstäbe

    Kühne Beach Waves, feste Kringel und lässige Locken – genau darum gehts. Wenn du die ganze harte Arbeit deinem treuen Glätteisen überlässt, könnte ein Lockenstab die richtige Lösung für dich sein. Sie sind einfach zu benutzen, ziemlich preiswert und liefern immer schnelle Ergebnisse. Wenn du bereit bist, den nächsten Schritt zu machen, solltest du auf einige Dinge achten. Los gehts.

    Features, auf die du achten solltest

    Wärmeeinstellungen

    Bei den meisten Lockenstäben kannst du die Hitze einstellen, was wirklich wichtig ist. Wenn du dünnes Haar hast, solltest du eine niedrigere Temperatur wählen, um es nicht zu sehr zu beanspruchen. Und wenn du mit dicken Locken gesegnet bist oder sie einfach nur sehr grob sind, ist eine höhere Temperatur effektiver.

    Material der Heizplatten

    Es gibt verschiedene Materialien, mit denen ein Lockenstab beschichtet sein kann und es ist wichtig, dass du das richtige für dich findest. Die meisten Modelle sind mit einer Keramik- oder Turmalin-Beschichtung ausgestattet, die in der Regel viel haarschonender sind. Es gibt aber auch welche, die aus einer Mischung aus Turmalin und Keramik bestehen – definitiv etwas, das du im Blick behalten solltest.

    Aufsätze

    Bei den meisten Modellen ist der Heizstab fest mit dem Griff verbunden, bei einigen gibt es verschiedene Aufsätze. Ob ein größerer Aufsatz für voluminöse Beach Waves oder ein kleinerer Aufsatz für dichtere Locken, du wirst mit allem ausgestattet sein, was du für deinen Look brauchst. Viel Spaß beim Stylen!

    Sicherheitsfunktionen

    Wir möchten niemandem zu nahe treten, aber manche von uns sind von Zeit zu Zeit etwas vergesslich. Deshalb verfügen viele Lockenstäbe über eine automatische Abschaltfunktion, d. h. sie schalten sich nach einer bestimmten Zeit von selbst ab. So kannst du dich von diesen panischen Momenten verabschieden, ebenso wie von den verrückten Fahrten nach Hause in deiner Mittagspause. Endlich.

    Warmluft- und Stylingbürsten

    Die Haare zu trocknen, zu glätten und dann den Lockenstab herauszuholen, kann manchmal sehr langwierig sein. Hier kommt eine Warmluft- oder Stylingbürste ins Spiel, denn sie hat alles in einem Gerät vereint. Wir sprechen hier von einer Haarbürste, einem Fön und einem Glätteisen oder Lockenstab, je nachdem, für welches Gerät du dich entscheidest. Du musst sie also nur noch durch die Haare gleiten lassen und kannst zusehen, wie die Magie vor deinen Augen geschieht. Verabschiede dich von der 2-stündigen Haarroutine und sag Hallo zu einer beeindruckend schnellen Verwandlung.

    Zu den Warmluft- und Stylingbürsten

    Haarentfernung für Damen

    Rasieren, was für eine Arbeit, oder? Wir wissen, dass es lästig sein kann – es ist zeitaufwändig, umständlich und einfach nur ätzend ... Aber mit dem richtigen Gerät und der richtigen Routine kann es tatsächlich ein Kinderspiel sein. Wir stellen dir die verschiedenen Produkte vor, die es gibt, und erklären dir, wie sie dein Leben so viel einfacher machen können.

    Lady Shaver & Damenrasierer

    Ein Damenrasierer wird deine tägliche Rasur revolutionieren. Diese praktischen Geräte sind schnell und schmerzlos, da sie über die Haut gleiten und dabei die Haare oberhalb der Wurzeln entfernen. Im Gegensatz zu Herrenrasierern sind sie so konzipiert, dass sie weniger grobe Haare schneiden und größere Bereiche abdecken, sodass sie für alle deine Rasierbedürfnisse super praktisch sind.

    Da sie die Haare oberhalb des Wurzelansatzes entfernen, bleibt deine Haut nur ein bis zwei Tage lang superglatt. Du musst sie also regelmäßig anwenden, wenn du dieses seidige Gefühl erhalten willst.

    Epilierer

    Epilierer sorgen für langanhaltend glatte Haut, indem sie mit einer Reihe elektronischer Pinzetten die Haare direkt an der Wurzel auszupfen. Obwohl sie etwas schmerzhafter sind als ein Damenrasierer, musst du dich nicht so oft rasieren, denn sie verlangsamen das Nachwachsen der Haare. Das bedeutet, dass du dich bis zu vier Wochen am Stück über eine herrlich glatte Haut freuen kannst.

    Wir empfehlen dir, dich für ein Nassmodell zu entscheiden, denn damit kannst du epilieren, während du ein entspannendes Bad genießt, und das warme Wasser hilft dir, eventuelle Reizungen zu lindern. Bei den Trockenmodellen gilt jedoch: Je öfter du sie verwendest, desto weniger Reizungen werden sie verursachen.

    Zu den Epilierern

    Intense Pulse Light

    Ein IPL-Haarentfernungslaser oder Intense Pulse Light (nicht so furchterregend, wie es klingt) ist ein Gerät, das das Nachwachsen der Haare auf deiner Haut verlangsamt. Es verwendet einen intensiven Lichtstrahl, der die Haarfollikel schwächt, sodass sie viel länger brauchen, um nachzuwachsen. Diese Methode ist sehr einfach, ziemlich schmerzlos und liefert unglaublich lang anhaltende Ergebnisse.

    Zu beachten ist, dass sie am besten bei heller Haut und dunklem Haar funktioniert. Bei Menschen mit dunklerer Haut kann es zu Irritationen kommen. Und es versteht sich von selbst, dass du diese Behandlung nur an deinen Beinen und Armen anwenden solltest – empfindliche Stellen sind tabu.

    Massagebehandlung

    Heutzutage musst du nicht mehr zu einem Physiotherapeuten gehen, um deinen Muskelkater zu lindern. Wenn du dir ein Massagegerät zulegst, kannst du genau das bequem von zu Hause aus tun. Es gibt verschiedene Arten von Massagegeräten, von der vibrierenden Rolle bis zur Massage-Pistole fürs Tiefengewebe. In unserem Leitfaden erfährst du alles, was du über Therabody wissen musst. Das Unternehmen ist mit seinen einzigartigen Geräten seit 2008 führend.

    Was ist die Theragun von Therabody?

    Therabody hat sich auf Massagegeräte für die Perkussionstherapie spezialisiert. Als der Gründer, Dr. Jason Wersland, 2007 in einen Motorradunfall verwickelt war, entwickelte er das Theragun, um seine Schmerzen zu lindern, und der Rest war Geschichte.

    Der Theragun treibt das Gewicht in die Muskeln und behandelt sie tief im Gewebe - das steigert die Durchblutung und baut Abfallstoffe im Körper ab. Und da es speziell dafür entwickelt wurde, 60 % mehr Muskeln zu erreichen als jedes andere Massagegerät auf dem Markt, ist es ein Muss für die Sporttasche jedes Sportlers. Man muss aber kein Leichtathlet sein, um von den Vorteilen dieses Geräts zu profitieren, denn es ist auch für Normalsterbliche geeignet, die einfach nur ihre Haltung, Beweglichkeit oder ihren Schlaf verbessern wollen.

    Hauptmerkmale der Theragun

    Anpassbare Geschwindigkeiten

    Therabody weiß, dass die Erholung der Muskeln kein Selbstläufer ist, und deshalb kannst du die Geschwindigkeit nach Belieben verändern. Über die App kannst du eine Geschwindigkeit zwischen 1.750 und 2.500 Schlägen pro Minute einstellen. Egal, ob du eine intensive Behandlung oder etwas Leichteres brauchst, du kannst es jedes Mal an deinen Körper anpassen.

    QuietForce™ Technology

    Weil die Theragun mit einem bürstenlosen QuietForce™-Motor ausgestattet ist, wirst du ihn kaum hören.

    Ergonomischer Griff

    Der ergonomische Griff der Theragun wurde speziell entwickelt, damit du sie leicht halten kannst. Durch seine Dreiecksform bietet er dir 4 verschiedene Griffmöglichkeiten und nicht nur eine, wie die meisten anderen Griffe. Dadurch werden deine Handgelenke weniger belastet und du kannst die für dich bequemste Position finden.

    Nutz sie mit der Therabody App

    Wenn du die Therabody-App herunterlädst und sie über Bluetooth mit deiner kompatiblen Theragun verbindest, erhältst du eine Menge Extras, mit denen du herumspielen kannst. Du kannst das Gerät nicht nur steuern und die Geschwindigkeiten einstellen, sondern es lässt sich sogar mit Apple Health oder Google Fit verbinden, um Wellness-Routinen zu empfehlen. Nett von ihr.

    Jetzt, wo du die besten Produkte für deine Körperpflege und Gesundheit kennst, solltest du unser wunderbares Sortiment erkunden und dir etwas Neues zulegen, das deine tägliche Routine zum Kinderspiel macht.

    FAQs

    Was ist ein Epilierer?
    Was ist eine IPL-Haarentfernung?
    Was ist besser: Rasieren oder epilieren?
    Ist das Epilieren schmerzvoll?
    Was ist ein Folienrasierer?
    Was ist der Unterschied zwischen einem Rotations- und einem Folienrasierer?
    Welcher elektrische Rasierer ist der beste für Männer?
    Welcher Bartrimmer ist der beste?
    Welche Lockenstäbe sind die besten?
    Worauf sollte ich bei Glätteisen achten?
    Was bewirkt ein Haartrockner-Diffusor?
    Wie funktionieren elektrische Zahnbürsten?
    Was ist eine Schallzahnbürste?
    Sind elektrische Zahnbürsten besser als Handzahnbürsten?
    Welche elektrischen Zahnbürsten werden von Zahnärzten empfohlen?
    Was ist eine Theragun?
    Wie hilft eine Perkussionstherapie gegen Schmerzen?
    Bei welchen Beschwerden kann eine Theragun helfen?